7.12.2016 – Petrotank Holding GmbH in Hamburg, JD Edwards E1 Finanzeinführung

    Folgendes zusätzliches Teilprojekt von VARO Energy AG ist bereits erfolgreich in Betrieb:

    Ein weiterer erfolgreicher Projektabschluss für Full Speed Systems AG bei der deutschen Tanklagergesellschaft Petrotank kann verzeichnet werden. Am 1. November 2016 ging Petrotank mit dem JD Edwards Finanz Modul live.

    Für die Finanzen der Petrotank Holding GmbH setzte FSS eine zukunftsweisende und zentrale Informatiklösung als Ersatz für die bestehende Finanzlösung ein. Ziel war es alles einheitlich über ein System Abwickeln zu können. Dies beinhaltet die Fakturierung, die Pflege des Inventars sowie die Anlagenbuchhaltung

    FSS hat auf der Basis von Oracle JD Edwards eine ERP-Lösung aufgebaut, welche flexibel und skalierbar ist und nur eine zentrale Datenbank verwendet werden muss. Aus diesem Grund können Planung und Auswertung nahtlos über verschiedene Niederlassungen und Länder hinweg erfolgen. Full Speed Systems hat Ihren Lösungsansatz genutzt und dasselbe Finanzmodul in der schweizer Tanlagergesellschaft Varo Energy Tankstorage AG zeitgleich eingeführt.

    Petrotank hat 21 Standorte in Deutschland, die strategisch günstig gelegen sind, um die Distanz zwischen den Tanklagern auf maximal 300 km zu begrenzen. Dies bietet den Kunden einen optimalen und bequemen Versorgungspunkt. Petrotank ergänzt die Lagerkapazitäten in der Schweiz, wo Varo Energy Marketing AG derzeit 4 Standorte betreibt und zusätzlich an einem Joint Venture beteiligt ist. Die Kapazitäten werden erweitert durch 9 Terminals in Belgien, 8 in den Niederlanden und 3 in Frankreich, wodurch sich die Gesamtlagerkapazität auf knapp 3 Millionen Kubikmeter erhöht.